Memes ist ein Fremdwort für dich? Dann wird es Zeit, denn sie treffen den Zeitgeist, was auch die hohen Follower Zahlen unzähliger Instagram-Accounts belegen. Wir erklären dir, was Memes sind und was sie mit der Content Erstellung gemeinsam haben.

Was sind Memes?

Memes sind Fotos und Videos mit einem meist humoristischen bzw. satirischen Text. Kurz gesagt: Ein Meme ist ein Internet-Witz, der leicht zu verstehen ist und somit jedem zum Lachen bringt.

Dabei kann alles ein Meme werden, ob ein Ausschnitt aus einer aktuellen Serie, ein lustiges Bild oder auch eine Sequenz aus einem Musikvideo: Zusammen mit einem ironischen Text ist ein Meme geboren.

Der Begriff Meme stammt von dem griechischen Wort „mimema“ ab und bedeutet so viel wie „etwas Nachgeahmtes“. Im englischsprachigen Web gibt es die kleinen, lustigen Inhalte schon länger. Aber auch Deutschland entdeckt so langsam das „Neuland“.

Die besonders witzige Form: Alman Memes

Die Deutschen werden als unwitzige Nation bezeichnet. Dieses Klischee stammt wahrscheinlich von dem Ruf der deutschen Tüchtigkeit. Eine Eigenschaft, die sich mit Humor angeblich nicht verbinden lässt. Aber stimmt das? Die deutsche Bevölkerung kann viel lachen und das am besten über sich selbst. Comedians wie Mario Barth beweisen schon lang, dass Selbstironie bei vielen Menschen positiv ankommt. Der deutsche Humor ist also noch nicht ganz verloren!

Auf das Phänomen über sich selbst zu lachen, setzen auch die Alman Memes. Das Wort „Alman“ ist das türkische Wort für „deutsch“. Zahlreiche Profile auf Instagram posten tägliche neue „typisch deutsche“ selbstverspottende Memes, wie z. B. Alman Memes 2.0 oder auch Deutsche Dings.

Deutscher wird´s nicht: Alman Achim und Alman Anette

Im Mittelpunkt der Alman Memes 2.0 Instagram Seite stehen dabei Achim und Anette. Alman Achim verkörpert den deutschen Mann, besser gesagt: das Spießbürgertum. Er versteht sich als rechte Hand des Gesetzes und greift bei jeder Parksünde sofort zum Hörer. Seine Frau Anette steht ihm dabei in nichts nach. Ihre liebste Beschäftigung sind Tupperpartys und das Tanzen zu Helene Fischer.

Ihr Sohn Andreas trägt am liebsten Tennissocken in Adiletten. Als er Heiligabend mit seinen Jungs losziehen wollte, hing der Haussegen schief. Seine Schwester Annika war da schlauer. Sie wusste, dass Achim und Anette spätestens um neun bei „Der Carmen Nebel Show“ einschlafen werden. Danach steigt sie in ihr Auto mit dem dekorativen Aufkleber „Zicke an Board“ und braust davon. Die besten Freunde von Achim und Anette sind Bigi und Jörg. Sie sind zusammen wie Pech und Schwefel, aber wehe Bigi vergisst die geliehene Tupperdose von Anette zurückzugeben. Dann hört die Freundschaft auf!

Deutsche Dings

Der Account „Deutsche Dings“ macht sich hingegen besonders über die deutsche Lebensart und deren Vertreter lustig, so zum Beispiel das Thema Essen. Was macht ein typischer Deutscher, wenn das Gericht nicht schmeckt? Richtig, er würzt es mit Maggi! Dies wird dann als „Deutsche Sojasoße“ deklariert. In den Beiträgen der Seite werden internationale Produkte mit dem Pendant aus Deutschland versehen. So bekommen auch Michael Wendler und seine Laura den Stempel „Deutsche Brangelina“, dem ehemaligen Hollywood-Vorzeigepaar.

Warum sind Memes so beliebt?

Klar mögen nicht alle diesen Humor. Dennoch treffen die Memes den Zeitgeist, wenn man sich in schwierigen Situationen erheben und trotzdem über sich selbst lachen kann. Wenn man sich dann selbst nicht so ernst nimmt, ist das der beste Humor. Schon Loriot brachte dies in seinen Sketchen zum Ausdruck. Zudem können wir uns in die Memes sehr gut reinversetzen, da es in unserem Leben mindestens schon einmal eine ähnliche Situation gegeben hat. Ein Spruch, den ich nur zugut von meinen Eltern kenne, ist dieser:

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ideen für die Content Erstellung

Memes sind besonders durch ihre Selbstidentifizierung bei jungen Menschen beliebt. Alman Memes 2.0 setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Mit der Personifikation der Charaktere entsteht eine richtige Geschichte, den der Leser packt und gern weiterverfolgen möchte. Ob Anette mittlerweile die Tupperdose von Biggi wiederbekommen hat? Storytelling deluxe!

Auch der Konzern Aldi setzt auf die lustigen kleinen Bildchen. So arbeitet der Discounter seit Anfang des Jahres an der Influencer Kampagne mit Alman Memes 2.0. Denn sind wir mal ehrlich, welcher Alman steht nicht gern Montag Morgen vor der Aldifiliale um die neuste Softshelljacke abzustauben? Für 9,99€ kann Alman Anette einfach nichts falsch machen! Und mal so nebenbei: Vielleicht steht das Wort Aldi auch für Alman Discounter? 😊

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Aldi möchte hiermit besonders die Generation Y und Z ansprechen, welche sich tagtäglich mehrere Stunden auf Instagram aufhält. Ein wirklich genialer Marketingschachtzug! Die Werbebotschaften sind so interessant verpackt, dass es noch nicht mal als Werbung auffällt. So bekommt Aldi mit den lustigen Bildern eine hohe Reichweite und die Marke wird den Nutzern wieder ins Gedächtnis gerufen.

Auch dein Unternehmen sollte aktuelle Memes kennen und diese fürs eigene Marketing einsetzen. Mit ihnen lassen sich Geschichten besonders gut visuell darstellen. Sie sollten deshalb in keiner Content Strategie fehlen.

Zudem sind Memes ein wichtiger Punkt der Relevanzoptimierung. Mithilfe der lustigen Medienelemente wird die Inhaltsseite für den Nutzer aufgewertet. Sie wird für Google somit relevanter und die Platzierung verbessert sich.

Hast du in deinem Unternehmen schon einmal mit Memes gearbeitet? Erzähle es uns in den Kommentaren!

Luisa Speer

Als Head of Content ist Luisa für die Koordination und Umsetzung verschiedenster Redaktionsprojekte zuständig. Im Blog wird sie ihr Know-how demzufolge intensiv zu Content-Themen einbringen.

mehr erfahren ...