Was ist das Web 4.0?

Das Web 4.0 ist das symbiotische Web, smarte Web oder WebOS (Web Operating System). Gemeint ist die Zusammenarbeit von Menschen und Maschinen. Jede Entwicklungsstufe des Webs hat einen Beinamen bzw. Beschreibung erhalten. Begonnen haben wir mit dem statischen Web (Web 1.0). Weiter ging es mit dem sozialen Web (Web 2.0), mobilem Web (Web 2.5) bis hin zum semantischen Web (Web 3.0). Das Web 4.0 erhält aktuell verschiedene Bezeichnungen. Jedoch beschreiben alle ähnlichen Vorstellungen vom Internet der nahen Zukunft.

Da die Begriffe ab der Zahl 4.0 verschmelzen, hier ein Versuch der Abgrenzung zum Oberbegriff „Internet der Dinge. Wenn wir das Internet als das digitale Kommunikationsmittel verstehen, so dient das Web 4.0 weiterhin als die Basis und Koordination der Datenströme. Damit das symbiotische Web gelingen kann, sind klare Regeln notwendig. Zum Beispiel muss geklärt werden, welche Daten in der Kommunikation Vorrang haben, wenn es zu Datenstaus kommt.

Was bedeutet das Web 4.0 für unseren Alltag

Eine Vision ist, dass die Technologie aus dem Internet Realität wird. Wir können jetzt schon kaum unterscheiden, ob wir Informationen wie beispielsweise Nachrichten von einer Künstlichen Intelligenz lesen oder von Menschen. Im smarten Web werden wir es nie unterscheiden können. Die Künstliche Intelligenz lernt (Deep Learning) und agiert autonom, ist am Nutzer ausgerichtet und stellt uns die Informationen zur Verfügung, wenn wir sie brauchen.

Im symbiotischen Web gehört Augmented Reality zu unserem Alltag dazu. Unsere reale Welt verschmilzt mir der virtuellen Welt. Wir erhalten also jederzeit virtuelle Daten.

Für Organisationen und Institutionen ist es essenziell, dass sie ihre Angebote anpassen. Für Universitäten bedeutet dies z. B., dass sie ihre Lehrangebote und Abschlüsse digitalisieren müssen. So kann jeder von überall einen Abschluss erlangen. Besonders für Menschen aus infrastrukturschwachen Regionen ergeben sich durch die Digitalisierung enorme Chancen.

Wer bestimmt die Zukunft im Web 4.0?

Wir befinden uns auf den Weg ins Web 3.0, daher ist das Web 4.0 noch Zukunftsmusik. Aktuell sind es Vorstellungen und Wünsche, wie das Leben der Zukunft funktionieren kann. Das symbiotische Web bietet die Chance auf eine humane, nachhaltige und sozialgerechte Gesellschaft auf der ganzen Welt, einem Miteinander und vollständiger Transparenz aller Prozesse.

Entscheidend ist nur, wer möchte dies? Wer vertritt welche Interessen in der Zukunft und hat die Kraft, diese durchzusetzen? Welche Lücken in der Gesellschaft wird das Web 4.0 schließen und wo entstehen weitere Kluften? Da die Welt nur noch global funktioniert, können sich die Verhältnisse auch schnell ändern.

<< zurück zum Glossar