Was sind Rich Snippets?

Als Snippets werden kleine Textausschnitte einer Website bezeichnet, die in den Suchergebnisseiten einer Suchmaschine angezeigt werden. Diese bestehen meist aus einem Titel, einer Beschreibung und einer URL. Sie dienen als Vorschau auf den Content und sollen den Leser zum Klicken verleiten. Meistens nutzen Suchmaschinen wie Google die Meta Description der Landing Page sowie den Meta Title für das Snippet.

Rich Snippets sind eine erweiterte Form von Snippets. Sie enthalten weitere Informationen wie Bilder oder Bewertungssterne. Diese Zusatzinformationen sollen dem Besucher helfen, schnell festzustellen, ob das Suchergebnis für seine Google Suche relevant ist oder nicht.

Wie funktionieren Rich Snippets?

Um die Anzeige des Rich Snippets in den Suchergebnissen sicherzustellen, müssen Schema Markups auf der Webseite vorhanden sein. Der Webmaster geht dabei in der Regel in vier Schritten vor:

1.) Definition der Auszeichnungssprache

Um Rich Results im Quellcode deiner Webseite zu erstellen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Markup Sprachen Microformats, Microdata und RDFa werden von Google allerdings bevorzugt.

2.) Kennzeichnung der Inhalte

Google erstellt Rich Snippets für unterschiedlichste Formen von Informationen. Damit die strukturierten Daten erkannt werden, sind sie als eine der folgenden Formen zu kennzeichnen:

  • Rezensionen und Preise
  • Personen
  • Unternehmen
  • Rezepte
  • Produkte
  • Veranstaltungen
  • Musik und Videos
  • Copyright-Informationen

3.) Implementierung der Rich Snippets

Die Art und Weise der Implementierung der Structured Data hängt stark vom Zweck und dem verwendeten Standard ab.

Microdata ermöglicht es, mit HTML5 Informationstypen zu deklarieren und ihnen Eigenschaften zuzuweisen.

Mikroformate helfen beim Implementieren von Rich Results durch HTML-Tags. Dabei definiert der Webmaster Entities und andere Eigenschaften durch ein Class-Attribut innerhalb eines Tags.

RDFa verwenden XHTML-Tags, um diese zu definieren. So ermöglicht es RDFa, Elemente und dazugehörige Eigenschaften einzuführen und verfügbar zu machen.

JSON-LD bietet den Vorteil, dass der Quellcode bei der Übergabe der strukturierten Daten nicht verändert werden muss. Das ist möglich, da die Markierung der Seitenelemente über ein Skript ausgelagert wird.

Das freie Webportal Schema.org hilft dir bei der Kennzeichnung und Strukturierung deiner Inhalte. Es kann mit vielen verschiedenen Kodierungen verwendet werden, darunter RDFa, Microdata und JSON-LD.

Grundsätzlich alle Suchmaschinen, die strukturierte Daten nach den Schemata von JSON-LD, microdata und RDFa auslesen können, sind in der Lage, Rich Snippets anzuzeigen. Bis heute sind es jedoch vor allem Google und Bing, die strukturierte Daten für die Anzeige von Rich Snippets in ihren Suchergebnissen nutzen.

4.) Testen

Google und andere Anbieter bieten kostenlose Rich Snippets Testing Tools für strukturierte Daten an. Nach Eingabe des Code-Snippets oder der URL liefert das Tool ein umfangreiches Fehler-Reporting. Das Google Testtool für strukturierte Daten zeigt darüber hinaus auch, wie das Ergebnis auf der Suchergebnisseite dargestellt würde.

Bedeutung der Rich Snippets für die SEO

Durch die herausstechenden Elemente wie Videos oder Bewertungssternen ziehen die Rich Snippets die Aufmerksamkeit auf sich. Besonders umgeben von einfachen Snippets stechen die angereicherten Suchergebnisse aus der SERPs heraus. Diese erhöhte Aufmerksamkeit führt unweigerlich zu einer Steigerung der Klicks. Die Click-Through-Rate ist nicht nur ein Indikator für mehr Besucher auf der Webseite, sondern auch ein wichtiger Rankingfaktor der Suchmaschinen.

<< zurück zum Glossar