Digitalisierung durchdringt unser Leben. Wir sind always on. Menschen und Prozesse werden zunehmend miteinander vernetzt. Trotzdem scheint Deutschland zur Digitalisierungswüste zu mutieren. Verschlafen deutsche Unternehmen die Digitalisierung und ihre Zukunft?

Was bedeutet Digitalisierung in Unternehmen?

Die Digitalisierung von Unternehmen verspricht eine Steigerung der Produktivität und Effizienz interner Prozesse sowie eine Kostensenkung. Dabei geht es jedoch nicht darum, an ein Konzept ein „4.0“ à la „Industrie 4.0“ dranzuhängen. Die digitale Transformation bedeutet nicht nur neue Technologien, sondern eine komplette Optimierung des Geschäftsmodells und der Strategie. Aus diesem Grund sollten Geschäftsführer die Entwicklung einer Enterprise Digitalization nicht über das Knie brechen. Zumal digitale Geschäftsmodelle nicht für alle Unternehmen gleichermaßen sexy sind.

Lohnt sich Digitalisierung im Unternehmen?

Nicht für jede Firma lohnt sich Digitalisierung. Dabei ist eine Umsetzung digitaler Prozesse bzw. digitaler Technologien für Start-ups oder agile Unternehmen mit flachen Hierarchien eher realisierbar, als für große Konzerne oder traditionelle Unternehmen. Warum? Ist ein digitales Unternehmen nicht immer erfolgreich?

Einerseits haben Unternehmen Gründe, sich gegen Digitalisierung zu entscheiden. Beispielsweise lassen sich bestimmtes Know-how und Kompetenzen nicht immer digitalisieren. Andererseits ist digitale Transformation sehr kostenintensiv und Budgets meist nicht im ausreichenden Maß vorhanden. Daher ist eine Kosten-Nutzen-Analyse von digitalen Lösungen unumgänglich. Die Frage ist, wo das Management des Unternehmens Verbesserungspotenzial sieht, das möglicherweise digital lösbar ist. Dabei zeigt sich, ob sich die Digitalisierung für das Unternehmen lohnt.

Datensicherheit und IT-Sicherheit im neuen Geschäftsmodell

Wenn sich Unternehmen für digitale Lösungen und Modelle entscheiden, müssen sie sich zwangsläufig auch mit dem Thema Datensicherheit, Datensouveränität und Datenwiederherstellung beschäftigen. Dass dies nicht immer einfach ist, erleben wir seit der Einführung der DSGVO im Bereich Daten- und IT-Sicherheit. Die Frage nach der rechts- und datenschutzkonformen Gestaltung der digitalen Geschäftsprozesse klärt eine Analyse. Doch wie kannst du als Manager im Anschluss Führungsebene, Kunden und Mitarbeiter überzeugen?

Stakeholder an den Tisch: Warum ist Digitalisierung für Unternehmen wichtig?

Jeder hat sie schon gehört – Sprüche in Zeiten des Wandels wie: „Das haben wir schon immer so gemacht“. Zusätzlich behindern gewachsene Hierarchien neue Ideen, Entwicklungen und digitale Prozesse. Auch wenn nicht alles schlecht ist, was früher war. Aber in Zeiten von Internet of Things, E-Commerce und Big Data können zu träge Unternehmen schnell abgehängt werden. Mache das deutlich. Auch wenn du mit horizontaler Kommunikation, dem offenen Umgang mit Informationen oder gar der Einbeziehung von Mitarbeitern in Entscheidungen kämpfst, sei transparent. Jeder Mensch, jedes Unternehmen hat eine individuelle Zielvorstellung. Erläutere deine Entscheidung, das Potenzial für die Firma und Vorteile für die Mitarbeiter und Kunden.

Wie sieht die Digitalisierung in Unternehmen aus?

Da die digitale Transformation ein Top-Down-Prozess ist, stößt du mit deiner Führungsebene das neue Geschäftsmodell an. Wenn das Management die digitale Transformation vorantreibt und dahintersteht, zieht auch die Belegschaft mit. Dabei lassen sich Probleme und Verzögerungen bei der Umsetzung konstruktiv lösen. Folgende Tipps für einen erfolgreichen digitalen Wandel sollten beachtet werden:

  • Klare Ziele formulieren.
  • Messbare KPIs hinterlegen.
  • Mitarbeiter mitgestalten lassen.
  • Einen offenen Dialog führen.
  • Ideen fördern und Verbesserungsvorschläge ernst nehmen.

Gefährlich ist es auch, Innovationen oder neue Geschäftsmodelle monatelang hinter verschlossenen Türen zu entwickeln. Die vom Projekt ausgeschlossenen Mitarbeiter zweifeln an der Vertrauenswürdigkeit des Managements und gehen automatisch in Habachtstellung.

Welche Vorteile bietet die Digitalisierung für Unternehmen?

Dabei ist es nicht ungewöhnlich, dass sich gerade Mitarbeiter gern auf die Digitalisierung im eigenen Unternehmen einlassen. Denn neben der Steigerung der Produktivität und Effizienz interner Prozesse sowie einer Kostensenkung verspricht die digitale Weiterentwicklung auch Spaß an der Arbeit und eine bessere Work-Life-Balance. Heutzutage ein wichtiger Bestandteil des Personal Branding bzw. Marketing. Damit einhergehen neue Chancen auf dem Markt und eine stärkere Zielgruppenausrichtung mit einer schnelleren Reaktionszeit.

Wie setzen Unternehmen Digitalisierung um?

Einerseits schmunzelten wir über das technische Debakel bei den Vorwahlen der Demokraten in Iowa, als die App zur Stimmenauszählung nicht funktionierte. Andererseits ist die digitale Strategie hierzulande oft auch noch in den Kinderschuhen. Laut einer aktuellen Studie belegt Deutschland bei der Digitalisierung nur Rang 24 von 28 – jeder zweite Konzern gibt der Politik die Schuld. Auch wenn diese Zahlen das (noch) nicht widerspiegeln, die aktuelle Corona-Krise hilft dabei, die Digitalisierung voranzutreiben.

Wenn du dein Unternehmen digitalisieren willst, dann sei dir bewusst, dass es eine Herausforderung sein wird, die Digitalisierung in deinem Unternehmen umzusetzen. Setze dich mit deinen IT-Experten zusammen. Analysiere Software, Cloud-Lösungen und Technologie. Unterziehe deine digitale Transformation einem Stresstest.

Transparent und gut motiviert meisterst du die neuen Anforderungen und die wirtschaftliche Zukunft deines Unternehmens. So wirst du zum digital Leader deiner Branche!

Doch die Digitalisierung bietet neben ihren Chancen auch Herausforderungen – welche genau das sind, lest ihr hier: Grenzen der Digitalisierung: Rettung oder Untergang

Anja Kloß

Als Projektmanagerin behält Anja den Überblick, von der Ressourcenplanung bis zur Fristeinhaltung. Aus international tätigen Unternehmen kommend, kennt sie vor allem die Kundenseite. Wichtig ist ihr eine offene und transparente Kommunikation zum Kunden und im Team.

mehr erfahren ...

Das könnte auch interessant sein...